Im TV: Das Schicksal einer deutschen Friseurmeisterin auf Mallorca

| | Mallorca |
Das Logo der Reihe "Goodbye Deutschland".

Das Logo der Reihe "Goodbye Deutschland".

Foto: Vox

In der neuesten Folge der Vox-Kultserie "Goodbye Deutschland" kommt auch eine Mallorca-Auswanderin vor. Die bereits seit 25 Jahren auf der Insel lebende Friseurmeisterin Andrea Göbel wird dabei beobachtet, wie sie die Coronakrise meistert. Zu sehen ist das am Montag ab 20.15 Uhr.

Schon in früheren Folgen, in denen Göbel von den Vox-Kameras begleitet wurde, wurde geschildert, wie sie mit der vielen Arbeit und ihren zwei Töchtern Caprice und Celine an ihre Grenzen stieß.

In der neuen Folge wird gezeigt, wie sie ihre Läden auf Mallorca schließt und ein Haarstudio in Deutschland eröffnet. (it)

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Jose / Vor 1 Monat

Asi TV , genau wie RTL 2 ! Braucht kein Mensch!!!!