Diese Hotels in Palma de Mallorca nehmen noch Gäste auf

| | Mallorca |
Das Valparaiso Palace hat noch geöffnet.

Das Valparaiso Palace hat noch geöffnet.

Foto: Ultima Hora

Die verschärften Corona-Restriktionen der Balearen-Regierung, insbesondere die angeordnete Schließung der Gastronomie, hat auch indirekte Auswirkungen auf die Hotellerie in Palma. So haben weitere Herbergen den Betrieb eingestellt, da nun noch weniger Besucher zu erwarten seien, sagte der Präsident des Hotelverbandes Palma-Stadt (ohne Playa de Palma), Javier Vich.

Die Zahl der im Januar noch geöffneten Häuser verringerte sich am Mittwoch auf 18. Zu Monatsbeginn hatten noch 24 Hotels den Übernachtungsbetrieb am Laufen gehalten. Insgesamt sind in dem Verband 72 Unterkünfte organisiert. Es sind zumeist Stadt- oder Boutique-Hotels.

„Einen solchen Tiefststand haben wir bisher nicht erlebt”, sagte Javier Vich auf MM-Anfrage. Zum Vergleich: Im Januar 2020 hatten 62 Hotels auf.

Die Häuser, die weiterhin Gäste aufnehmen, sind: Abelay, Abelux, Amic Horizonte, Araxa, Bo Hotel, Brondo, Can Alomar, Can Bordoy, Fil Suites, Valparaiso Palace, Isla Mallorca, Meliá Palma Marina, Nakar, Nixe Palace, Nou Baleares, Palma Suites, Protur Naisa, Saratoga. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.