Investoren reißen sich um emblematisches Hotel in Peguera

| Mallorca |
Blick auf das Hotel Beverly Playa.

Blick auf das Hotel Beverly Playa.

Foto: Ultima Hora

Bei der Versteigerung des bekannten Hotels Beverly Playa in Peguera im Südwesten von Mallorca sind bislang Angebote von 18 Investoren bekannt geworden. Das Haus muss den Besitzer wechseln, weil die Muttergesellschaft Nueva Rumasa Konkurs hatte anmelden müssen.

Beim Beverly Playa handelt es sich um das letzte von sieben Hotels dieser Gruppe, das noch verkauft werden muss. Das bisherige Höchstgebot beträgt 38 Millionen Euro und kommt von einem mexikanischen Unternehmen. Inzwischen wurden drei Firmen ausgesucht, die ihre Angebote allerdings noch erhöhen müssen.

Das Beverly Playa befindet sich unweit vom Torà-Strand, hat 442 Zimmer und verfügt über einen 3000 Quadratmeter großen Garten sowie drei Swimmingpools. Es wurde vor etwa 50 Jahren gebaut und mehrfach renoviert. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 11 Monaten

Ein Baudenkmal aus den guten alten Zeiten der "Putzfraueninsel" ... Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Mallorca#Wirtschaft

Christian / Vor 11 Monaten

..das war die Chance um den Betonklotz abzutragen. Schade, aber nachhaltig da es ja schon steht

emmdee / Vor 11 Monaten

Eine Bausünde und schattenwerfender Betonklotz als Symbol der negativen Tourismusauswirkungen des Massentourismus des letzten Jahrhunderts . Abreissen und dieses außergewöhnliche Grundstück in direkter Meereslage baulich neu gestalten. Hier sollte die Gemeinde übernehme und einen Architekturwettbewerb ausschreiben. Einmalige Chance für die Zukunft des Ortes ergreifen.

#klaus / Vor 11 Monaten

Massenabfertigung da habe ich 2 Wochen gewohnt als ich das erstemal auf Mallorca war

Roland / Vor 11 Monaten

Die Hoffnung auf Schnäppchen treibt Investoren immer wieder an. Mal schauen, ob die Rechnung aufgehen wird.

Michael Düsseldorf / Vor 11 Monaten

Sagte ich ja schon: jetzt kommt manches unter den Hammer.

Stefan Meier / Vor 11 Monaten

Was ist denn bitte ein emplematisches Hotel? Muss ich jetzt studierter Linguistiker sein, um die Artikel von MM zu verstehen?