Mallorca-Regierung beschließt einige Änderungen bei Corona-Restriktionen

| | Mallorca |
Blick in die Einkaufsstraße Sant Miquel.

Blick in die Einkaufsstraße Sant Miquel.

Foto: Ultima Hora

Die Regierung von Mallorca und den Nachbarinseln hat einige kleinere Änderungen bei den seit Dienstag geltenden verschärften Corona-Restriktionen beschlossen. So müssen kleinere Geschäfte an Sonn- und Feiertagen geschlossen bleiben. Davon ausgenommen sind Apotheken, Supermärkte, Friseure, Telefon-, Papierwaren- und Tabakgeschäfte sowie Autowerkstätten.

Demgegenüber wird es Möbelzentren erlaubt sein, zu öffnen, sofern die Verkaufsfläche nicht größer als 2000 Quadratmeter ist. Pflanzenläden dürfen zudem länger als 20 Uhr zugänglich sein.

Im Rahmen der verschärften Corona-Restriktionen müssen auf Mallorca bis mindestens Ende Januar sämtliche Bars, Restaurants, Fitnessstudios und Spas geschlossen bleiben. Das gilt auch für Einkaufszentren mit einer Verkaufsfläche von über 700 Quadratmetern. Die kleineren Geschäfte müssen mit Ausnahme von Supermärkten um 20 Uhr schließen. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Roland / Vor 1 Monat

Momentan konzentriere ich mich auf die Corona-Restriktionen in DE. Die werden auch immer interessanter. Bin gespannt, was aus dem angekündigten Mega-Lockdown wird.

Majorcus / Vor 1 Monat

Interessant, wie die Aufwiegler-Pseudonyme um Mario sich wechselseitig bestätigen - steckt dahinter nur eine bezahlte Person? Wer nicht zur Bekämpfung der Pandemie durch A-H-A plus Lüften beiträgt, der sorgt für eine umso größere Wirtschaftskrise ... die schaufeln sich ihr eigenes Grab ...

frank / Vor 1 Monat

Was nützen die ganzen Vorgaben/Verordnungen , wenn sich einige (viele) nicht daran halten ??? Dazu noch die Änderungen im "Minutentakt"......Für viele mehr als verwirrend.

Michael Düsseldorf / Vor 1 Monat

@Majorcus Verzwickt nur, dass manche Lösung jemanden erst zum Schuldigen macht.

Petz / Vor 1 Monat

@Mario.....auf den Punkt gebracht!! TOP

Angel / Vor 1 Monat

Mario: Einfach herrlich!!! Ihr Humor gefällt mir sehr!!! Sie haben soooo recht! Ich verlor meinen jedoch heute endgültig. Meine Aircondition warm/kalt ist seit gestern Abend kaputt, eine neue zu kaufen ist unmöglich, geschweige denn einen Elektro- oder Gasofen am Samstag in einem Grossmarkt. Alles abgesperrt. Ich friere, werde wohl ein Lagerfeuer im Wohnzimmer aus meinen Möbeln zum Aufwärmen anzünden.

Christian / Vor 1 Monat

@Mario hahaha sehr gut

Barbara / Vor 1 Monat

Mario der Psychopath

Hans B / Vor 1 Monat

Mario du hast die Welt nicht verstanden. Und damit bringst du deine Großeltern eher Gefahr

Majorcus / Vor 1 Monat

@Mario: "In der Krise suchen Intelligente nach Lösungen, die Anderen nach Schuldigen." Es geht darum, möglichst viele Kontakte zu verhindern (weil zu viele Menschen das offensichtlich nicht verstehen :-( ) und die verschiedenen Schadensdimensionen möglichst klein zu halten.