Polizei löst illegales Fest in Algaida auf

| Mallorca |
Die Guardia Civil löste die Party auf.

Die Guardia Civil löste die Party auf.

In der Ortschaft Algaida auf Mallorca hat die Polizei am Mittwoch ein illegales Fest aufgelöst. Nach Angaben der Guardia Civil fand die Veranstaltung auf einem Landgut statt. Rund neun Personen sollen sich nicht an die geltenden Sicherheitsvorschriften gehalten haben.

So wurden weder Masken getragen noch Mindestabstände beachtet. Beim Eintreffen der Polizei wurde ebenso Alkohol konsumiert. Als die Partyteilnehmer die Polizeibeamten bemerkten, verschanzten sie sich rund vier Stunden im Inneren der Finca.

Dem Organisator und den Teilnehmern drohen nun Bußgelder. Wer illegale Feierlichkeiten organisiert, muss wegen der Corona-Restriktionen mit Geldstrafen in Höhe von bis zu 60.000 Euro rechnen. (cg)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 9 Monaten

@Schäfflertanz: Bei einer gut vorbereiteten PLANdemie wären Sie doch schon drei Monate vor Beginn im Knast verschwunden. Da Sie hier ungebremst Quer-Schwurbeln und Unsinn verbreiten können, ist das der beste Beweis für Demokratie & Meinungsfreiheit ; Sie dürfen alles schreiben, den größten Blödsinn - und siehe - Sie schöpfen es voll aus xD P.S.: Jobangebot für Sie: Krematorium Meißen: "Corona-Leugner können gerne helfen“ Quelle: www.morgenpost.de/vermischtes/article231333892/Krematorium-Meissen-Corona-Leugner-koennen-gerne-helfen.html @Burkard: Schutz-Quarantäne wäre gut! Nur sollten die in der Zeit etwas sinnvolle tun ... @Asterix: Volle Zustimmung!

Hajo Hajo / Vor 9 Monaten

Schäfflertanz@ Sie besudeln hier den Ruf der Bayern, vor allem der Münchner Schäffler-Innung. Sparen Sie sich das.

SAch ja - Sie glauebn wohl die Menschen auf der Intensivstation haben sichj da freiwiloig rein gelegt weil sie des Lebens überdrüssigt sind? wie bitte ?

Asterix / Vor 9 Monaten

Kann man eigendlich nicht die Coronaleugner hier nicht langsam rausfiltern? Sie vertrehten ja keine reale Meinung, sondern gehen kruden Ideen nach. Eine Plattform muss man denen ja nicht noch hier bieten.

Mario / Vor 9 Monaten

...es wurde Alkohol konsumiert? ...und das obwohl "Mutantenviren" unterwegs sind ...unfassbar ...naja, hätten ja auch Drogen seien können ...und Alkohol ist ja offiziell keine ;-)

Burkard / Vor 9 Monaten

Eigenartig, dass solche Feste einfach nur aufgelöst werden? Erforderlich wäre es, alle Teilnehmer 14 Tage in Quarantäbe zu nehmen oder sonstwie sicher zu stellen, dass deren Party-Experiment ohne Infektionsrisiko geblieben ist, bevor man solche A....löcher wieder auf uns loslässt?!

Schäfflertanz / Vor 9 Monaten

Jetzt wird es Zeit für die Schäffler, dass Sie aus ihren Häusern herauskommen und den Menschen zeigen, dass die Plandemie vorbei ist! Lasst euch nicht von der dunklen Seite beherrschen und schreitet mutig hinaus! Angst braucht ein korrumpiertes und machtbesessenes System zum Überleben!