Polizisten lösen illegale Party von Fanclub von Real Mallorca auf

| Mallorca |
Fans von Real Mallorca in Vor-Coronazeiten.

Fans von Real Mallorca in Vor-Coronazeiten.

Polizisten haben am späten Freitagabend das illegale Fest eines Fanclubs des Fußballvereins Real Mallorca aufgelöst und die Teilnehmer mit Bußgeldern belegt. Die neun Mitglieder von "Supporters Mallorca" wurden am Wochenende im Innern ihres Sitzes in Palma rauchend, trinkend und mit lauter Musik angetroffen. Drei sollen sogar Drogen genommen haben.

Der Vorfall ereignete sich in einem Lokal am Camí de Jesús, einer Ausfallstraße. Die Polizisten waren nach Anrufen von Nachbarn auf die Party aufmerksam geworden.

Am Samstag wurden im Gewerbepark Can Valero 16 Jugendliche mit Bußgeldern belegt, die dort ohne Sicherheitsabstand unterwegs waren und Drogen konsumierten. Sie wurden in der Straße 4 de Noviembre angetroffen. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Adriano / Vor 10 Monaten

Könnte kotzen wenn ich so was sehe !!!!

DonQuixote / Vor 10 Monaten

@Majorcus : Und wer hat den Personalmagel zu verantworten?

sven / Vor 10 Monaten

1,2,3,4....das sind doch mehr als 9. Also 10 sind es mindestens.

Majorcus / Vor 10 Monaten

Noch nie war es so einfach, die Intelligenten von den anderen zu unterscheiden. Allerdings brauchen Jugendlich auch positive Angebote & Vorbilder. Ob sich die Älteren vernunftiger verhalten? Wenn weit über 60 % der Patienten auf Intensiv wegen Corona dort liegen kommen einem Zweifel (da wegen Personalmangel nicht 100 % der Betten belegbar sind - errechnet aus 57 % geteilt durch % Satz der belegten Betten)