So konnte die hohe Corona-Inzidenz auf Mallorca reduziert werden

| | Mallorca |
Diese Kurve zeigt die Corona-Entwicklung seit Anfang Dezember.

Diese Kurve zeigt die Corona-Entwicklung seit Anfang Dezember.

Foto: CAIB

Mit den zahlreichen noch geltenden Restriktionen ist es der Balearen-Regierung gelungen, die Corona-Inzidenz zumindest auf Mallorca etwas nach unten zu bekommen. Am Dienstag wurde eine entsprechende Graphik veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass sich die meisten Menschen am ersten verlängerten Dezember-Wochenende angesteckt hatten, dem sogenannten "Puente de la Inmaculada".

Die höchste 7-Tages-Inzidenz wurde dann kurz vor Weihnachten erreicht. Mit der Beschränkung des Zugangs zu den Restaurants und deren totaler Schließung im Januar bekam man es dann hin, den Anstieg der Erkrankten zu bremsen.

Die balearische Ministerpräsidentin Francina Armengol hatte dazu am Dienstag im Parlament gesagt, dass es durch die Maßnahmen gelungen sei, Leben zu retten. Das sei weiterhin ihr höchstes Ziel, so die Politikerin. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Dr. Alfons Proebstl / Vor 2 Monaten

Wir sollten nicht über Zahlen streiten, wenn sie vielleicht gar nicht stimmen? Jeder zählt auf seine Weise. Die eine an langen Wochenenden vor Weihnachten, der andere nach einer Demo mit 3.000 Unhelden, weil nicht zu Haus! Was soll’s! Der Wille zählt! Die balearische Ministerpräsidentin Francina Armengol hatte dazu im Parlament gesagt, dass es durch die Maßnahmen gelungen sei, Leben zu retten. Das sei weiterhin ihr höchstes Ziel, so die Politikerin. Sprachs und ging mit ein paar befreundeten Justizangestellten in die nächste...! Nur das zählt und wir alle sollten dankbar für solche Politikerinnen sein! Herrschaften, so schaut’s doch aus! 😉

Majorcus / Vor 2 Monaten

@Miriam: Würden Sie bitte Ihre Quellen offenlegen. @Ernesto: Armengol hat bis jetzt zu wenig von Australien und Neuseeland gelernt, aber das kann Sie jederzeit! @AFD-Michel: Verglichen mit Ihrer Aufwiegler- & Verschwörer-Quellen erscheint selbst die Bild als Qualitäts-medium. @Mark: Was soll man von einer Person halten, die einen Graphen nicht von einer Tabelle unterscheiden kann? Verhältnismaß - würde man dieser Person die Auslegung des GG zutrauen? Es sind die uneinsichtigen Dummen, die das Virus weiter verbreiten und den Mittelstand zerstören. @Marco: Z.B. jede wissenschaftliche Fachzeitschrift mit qualifiziertem review-Prozess und NZZ, The Wall Street Journal, The New York Times, USA Today, The Washington Post, Handelsblatt, FAZ & SZ sowie 99% der Berichte auf allen ÖR-Sendern. @Maximilian Pütz: “aus sicherer Quelle erfahren habe das eine Arbeitskollegin von einer Freundin“ – vor gericht bezeicht man derartige Quelle als Hörensagen ohne Beweiswert. Jeder Tod, ob durch CoVid-19 oder eine andere Ursache ist tragisch & zu betrauern. Können sie den Zusammenhang zwischen Auslöser & Handlung beweisen? Oder schwurbeln Sie nur um Aufzuwiegeln?P.S.: Können Sie ausrechnen, wie viel % 3.000 von der Insel-Bevölkerung sind? @Alexander: In Wahrheit versuchen Sie hier Bürerunruhen herbeizureden, um die Demokratie zu schwächen. Am Theme sind Sie nicht interessiert, hauptsache Sie können Ihre Agenda verfolgen.

Michel / Vor 2 Monaten

@ Maximilian Pütz

Hab zum Thema noch was vergessen, der Lebensgefährte einer Freundin eines meiner Familienmitglieder war zum Coronatest, Anmeldung, musste lange warten und wurde wieder nach Hause geschickt, ⚠️ jetzt kommt’s. Zwei Tage später bekommt er die Nachricht, dass er positiv getestet wurde - weitere Fragen 🙈🙈🙈🙈🙈

Gloria / Vor 2 Monaten

Die Kurve steht etwas im Widerspruch zu der täglich veröffentlichen Corona Kurve die wie eine EKG Zick Zack Kurve seit Wochen etwa ähnlich verläuft ,wenn man von den wenn man da von den Spitzen und den Tiefen mal absieht und einen Querschnitt druch legt hat sich das seit Dezember nicht wesentliches verändert. Ob das schliessen der Terassen was bringt kann schon sein, ich erinnere mich schon an einige Bilder wo die Terassen sehr gut besucht und bestuhlt waren Abstand war da her keiner , und die Tische teils mit 3-4 Personen belegt die sich laut unterhalten und vor sich zum Alibi ein Fläschen Bier, damit man keine Maske braucht, rings rum die Folien heruntergelassen weil es kalt war und drinnen bullern 3-4 Heizpilze - mmmh naja man kann schon vermuten das das nicht gerade förderlich ist für die Reduzierung der Zahlen. Wenn dem aber so wäre , dann müssten die Zahlen ja in den nächsten 15 Tagen drastisch nach unten gehen und sich wieder bei 50 einpendeln.

Michel / Vor 2 Monaten

@ Maximilian Pütz

Seit Oktober gibt’s für jede Coronaetikett 100€/Bett und Tag. Folge der Spur des Geldes und man erkennt die Wahrheit 💡 Vom Stundenlohn für die spritzenden Ärzte in den Impfzentren ganz zu schweigen.

Mallorca Freund / Vor 2 Monaten

Mir kommt das Kotzen bei den Kommentaren. Sind hier nur Querdenker und andere weltfremde Spinner unterwegs. Vielleicht sollte man sich mal informieren bevor man irgendwelche Schlagworte heraus haut. Einfach mal googeln was Diktatur usw bedeutet und überdenken was man so von sich gibt. Vielleicht einfach mal mit Menschen im Gesundheitswesen oder von Corona betroffenen Familien sprechen. Dann ändert man seine Meinung ganz schnell.

Mark / Vor 2 Monaten

Diese Tabelle ist doch die reinste Lüge. Die Kurve ist nicht wegen plötzlicher, massenhafter Restaurantbesuche hochgeschossen. Dies ist durch die zeitgleichen Massentests geschehen. Frau Armageddon.... Viele Tests = viel Positive Ergebnisse = hohe Inzidenz. Das jetzt der Gastronomie in die Schuhe zu schieben und sich selber als Retterin der Inselbevölkerung hinzustellen ist hochgradig krank. Da wird mir schlecht.

Maximilian Pütz / Vor 2 Monaten

Eine weitere Frage. Vor etwa 2 Wochen hat in Palma eine Demonstration mit circa 3000 Gastronomen stattgefunden. Wie sie selber berichteten und auf Fotos gezeigt haben viele ohne Abstand und Maske. Hätten da die Zahlen nicht eher in die Höhe schießen müssen? Wie kann so ein Event keine Auswirkung auf das Infektionsgeschehen haben aber die Schließung der Restaurants, wo man zu meist mit Leuten am Tisch sitzt die man eh kennt schon?

Mir ist auch weltweit keine einzige Studie bekannt, die belegt das Restaurant Besuche eine negative Auswirkung auf das Infektionsgeschehen haben. Könnten sie bitte diese noch anfügen. Ansonsten dürfte ihnen als Journalistinen Korrelation ist nicht Kausalität zumindestens etwas sagen.

Mit freundlichen Grüßen Maximilian Puetz

Alexander / Vor 2 Monaten

Das was hier präsentiert wird dient zu nichts anderem als zu sagen "Schaut her wie toll wir das gemacht haben" und um die Diktatur weiterzutreiben. Unter Statistikern nennt man das Scheinkorrelation, wie schon unten geschrieben decke sich diese "Werte" wohl eher mit der Anzahl der durchgeführten Tests. Das gleiche Bild in DE: Braucht man Argumente für neue Maßnahmen erhöht man schnell die Testanzahl und schon ist sie wieder da die "Pandemie". Haben das tatsächlich noch so wenige begriffen?

Alexander / Vor 2 Monaten

@Asterix Was sind denn für dich "seriöse" Quellen? Der Mainstream Mist a la ARD und ZDF? Klar, wenn man das Hirn nur zum Ein- und Ausatmen und für den Stuhlgang braucht ist das natürlich völlig ausreichend.