Drei neue Radarfallen in Palma

| | Palma, Mallorca |
Zu den sechs bestehenden Radarfallen kommen drei neue hinzu.

Zu den sechs bestehenden Radarfallen kommen drei neue hinzu.

Foto: Rathaus

In weiten Teilen von Palma de Mallorca gilt seit Oktober ein Tempolimit von 30 Stundenkilometern. Die Stadt hat nun drei weitere Radarfallen zur Kontrolle der Geschwindigkeitsbeschränkung installiert.

Die neuen Geräte stehen in der Calle Pascual Ribot 34, in der Calle Aragón in der Nähe der Hausnummer 366 und in der Calle Pompeu Fabra Ecke Calle Joan Bonet.

Damit gibt es insgesamt neun Radarfallen in der Stadt. Die sechs schon länger bestehenden befinden sich an der Avenida Gabriel Roca (gegenüber der Calle Antoni Maura), in der Calle Manacor 101, der Calle Miquel Lladó Ecke Bernat Pomar, am Camino de Son Rapinya gegenüber der Hausnummer 6, am Camí de Son Rapinya 3 und an der Carretera Militar gegenüber der Hausnummer 132.

Mit dem Tempolimit wolle man die Verkehrssicherheit erhöhen und zu einer Reduzierung von Lärm und Emissionen beitragen, hieß es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

rocco / Vor 4 Monaten

Was ist denn das für eine große Kiste ? Sieht aus wie ein Taubenschlag. Wenn einer zu schnell ist, fliegt eine Taube mit der Aufnahme zur Stadtverwaltung.

Majorcus / Vor 4 Monaten

@Jupiter:Hauptsache, Sie werden bald erwischt und vierstellig zur Kasse gebeten ;-) @Cubay: Warum nicht da angenehme (Einnahmen für das Gemeinwesen) mit dem Nützlichen (mehr Verkehrssicherheit für alle) verbinden - 300 Radarfallen würden 100 mal mehr bringen

Roland / Vor 4 Monaten

Ich habe es z.B. nicht verstanden, warum Radiosender vor Blitzern warnen dürfen. Es es legitim, in einer 30er-Zone 70 KM zu fahren?

Cubay / Vor 5 Monaten

Wie so oft geht es dabei wohl eher darum die Einnahmen zu erhöhen und nicht die Verkehrssicherheit.

Jupiter / Vor 5 Monaten

@roland.. Vollkommen wirkungslos gegen meinen Blitzerwarner.. sorry. aber diese Investitionen werden lange brauchen, um sich zu amortisieren.

Roland / Vor 5 Monaten

Eine gute Investition - besonders in 30KM-Zonen.