Ein gewöhnlicher Einsatz in dieser Zeit: Die Polizei geht gegen illegale Partys vor, hier in Porto Cristo. | R.S.

6

Die Polizei hat am vergangenen Samstag eine illegale Party in einer ehemaligen Diskothek in Porto Cristo aufgelöst. Als Beamte in der "Cueva de los Piratas" ankam, traf sie auf neun Jugendliche. Sie tranken und rauchten zu Musik rund um ein Mischpult. Andere Jugendliche flohen. Um 21 Uhr war die Party beendet.

Am vergangenen Wochenende kam es insgesamt zu 132 Vorfällen, bei denen besonders Jugendliche die Kontaktbeschränkungen missachteten. An einem öffentlichen Platz traf die Polizei 19 Jugendliche an.