Weitere Lockerungen der Corona-Restriktionen auf Mallorca

| | Mallorca |
Ab Dienstag dürfen öffentliche Schwimmbäder wieder öffnen.

Ab Dienstag dürfen öffentliche Schwimmbäder wieder öffnen.

Auf Mallorca werden die Corona-Restriktionen von Dienstag an weiter gelockert. Dies betrifft Schwimmbäder und die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs.

Nach Angaben der Regionalregierung dürfen maximal zwei Personen die Schwimmbahnen zur selben Zeit nutzen. Die Aufenthaltsdauer ist dabei auf 45 Minuten festgelegt. Sport- und Fitnesscenter müssen allerdings weiterhin geschlossen bleiben.

Auch im öffentlichen Nahverkehr gibt es Lockerungen. Von Dienstag an wird die Fahrgastkapazität von 33 auf 50 Prozent hochgesetzt. Laut aktuellen Richtlinien müssen die Busse an jeder Haltestelle halten. Die Fenster müssen während der gesamten Fahrt geöffnet bleiben.

Ab dem 2. März dürfen auch die Stadtteil- und Kulturzentren wieder öffnen und Freizeitaktivitäten anbieten. Die Einschreibung für alle Kultur- und Sportprogramme beginnt am 22. Februar. Dabei ist die Personenanzahl auf maximal sechs Personen festgelegt. Die Nutzung eines Mund- und Nasenschutzes ist obligatorisch.

Städtische Theater der Insel dürfen die Besucherkapazität von 30 auf 50 Prozent hochsetzen. (cg)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

wala / Vor 7 Tage

@Majorcus Sie haben doch den Bildungsstand eines Kleinkindes. Kein Kommentar ohne Grammatik Fehler zeigt, was Sie an Bildung erhalten haben.

Mario / Vor 7 Tage

@Nervjorcus:...du solltest der Demokratie ganz besonders danken!! ...sonst wärst gerade Du schon längst im Knast...oder in der Zwangsjacke.

Majorcus / Vor 8 Tage

@Flore: Spricht aus Ihnen der Bildungsneid, weil Sie weder studiert,noch promoviert oder habilitiert haben? Egal - starten Sie bei der VHS ...

Asterix / Vor 8 Tage

@Miriam: das ewige Ammenmärchen, das die Schweden, bis dato, keine Coronamaßnahmen haben. Diese Information IST einfach falsch..aber wird, nach wie vor, gern von Gruppierungen, wie zB der Querdenker, verbreitet,als Beispiel, das Corona nicht existent ist und ein Land, wie Schweden das erkannt hat. Die Schweden haben, nachdem Corona auch da zugeschlagen hat die Maßnahmen hochgefahren. Also laßt doch endlich diese Falschinfo. @Freedingsfighter: können deine Kommentare auch mal aus adequaten Faktwn bestehen?

Flore / Vor 8 Tage

Majorcus, sind Sie vielleicht der Herr Klabauterbach und schreiben unter Pseudonym?

Olli / Vor 8 Tage

Über Restaurantöffnungen braucht man sich eh keine Gedanken mehr zu machen,... weil die eh alle platt sind, wenn sie irgendwann wieder aufmachen dürften!....Was interessiert die Politiker schon das Leid der Bevölkerung, wenn sie doch die verhungernden Menschen vor dem sicheren Tod durch den Coronavirus schützen müssen,..... Wir sollten doch alle dankbar sein, dass sich die Politiker so ins Zeug legen um die Menschen vor Leid und Elend zu schützen. Wir sollten uns alle bewußt sein, was wir für ein Glück haben, von logisch denkenden, mitfühlenden Politikern regiert zu werden.

Majorcus / Vor 8 Tage

@Miriam: Das tolle an dieser Demokratie ist, dass Sie auch Ihre falschen Angaben verbreiten dürfen - ohne mit Knast rechnen zu müssen :-) Tatsächlich hat Schweden 121 Tote pro 100.000 - dagegen hat Österreich nur 93 und D nur 79 - die intelligenten Schweden mit den Körperorientierten und Unvernünftigen in ES & IT zu vergleichen ist unsinnig.

Steven / Vor 8 Tage

...ist diese Regierung immer noch auf Alkoholentzug oder wie kann man erklären, das keine Bars ihre Terrassen öffnen dürfen. Bitte nicht als Erklärer nicht Dummschwätzerclub um @Majorcus bitte, nur denkende Menschen.

Roland / Vor 8 Tage

Und bald geht es dann wieder richtig los. Die Einheimischen werden sich freuen, ihre neue große Freizeit nicht zu Hause verbringen zu müssen.

andi / Vor 9 Tage

Mal sehen was so alles gelockert wird...hoffentlich nicht die Schrauben.