Die Polizei kontrollierte mehrere Fitnessstudios.

19

Die Polizei hat am Dienstag Fitnessstudios auf Mallorca kontrolliert. Überprüft wurde in erster Linie, ob sich die Sportzentren an die geltenden Corona-Maßnahmen halten.

Dabei verstießen gleich mehrere Sporteinrichtungen gegen die Regeln. So wurde oft weder die erlaubte Besucherkapazität eingehalten, noch wurden Sportgeräte ausreichend desinfiziert.

Aufgrund der aktuell geltenden Corona-Maßnahmen müssen Sport-und Fitnesszentren bis voraussichtlich Anfang März geschlossen bleiben. Lediglich Outdoor-Aktivitäten mit einer Besucherkapazität von 50 Prozent sind momentan erlaubt. Fitnessräume im Inneren der Sportzentren dürfen nur für persönliches Training genutzt werden.

Seit Dienstag sind öffentliche Schwimmbäder auf der Insel wieder geöffnet. Pro Bahn dürfen dort maximal zwei Personen für eine Dauer von 45 Minuten schwimmen.