Eine Mutter und ihr Kind: Noah ist ein sogenanntes Corona-Baby.

In Alcúdia, im Norden Mallorca gelegen, hat es einen Baby-Boom im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gegeben. Das berichtet die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora.

Der Boom habe sich das erste Mal im April vergangenen Jahres, also während der strikten Ausgangssperre in Spanien, abgezeichnet. Die ersten Babys seien seit Ende Dezember geboren und wohlbehütet zu Hause.

Ähnliche Nachrichten

Eine Mitarbeiterin eines Gesundheitszentrums in Alcúdia berichtet davon, dass in den ersten beiden Aprilwochen je 17 neue Schwangerschaften gab. Dieser Wert lag deutlich über dem normalen Schnitt. "Doch der Boom war kurz", sagt die Frau.