Mutter stiehlt Wäsche in FAN-Einkaufszentrum, flieht und lässt ihre Kinder stehen

| Mallorca |
Spanischer Nationalpolizist im Einsatz.

Spanischer Nationalpolizist im Einsatz.

Foto: Ultima Hora

Beamte der spanischen Nationalpolizei haben eine Frau festgenommen, die in dem im Einkaufszentrum FAN gelegenen Textilwarengeschäft Primark in Anwesenheit ihrer vier Kinder Kleidung gestohlen haben soll. Der 36-jährigen Spanierin werde vorgeworfen, Wäsche im Wert von über 100 Euro geklaut zu haben, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Vorfall ereignete sich den Angaben zufolge am vergangenen Freitag gegen 15:15 Uhr. Als Sicherheitskräfte des Einkaufszentrums die Frau ansprachen, entfernte sie sich mit der Entschuldigung, ihrem Baby in einem Badezimmer die Windel wechseln zu wollen. Danach verschwand sie spurlos und ließ zwei der Kinder einfach in der Nähe des Geschäfts zurück. Zwei Stunden später wurde sie festgenommen, die allein gelassenen Minderjährigen waren inzwischen einem anderen Familienmitglied übergeben worden.

Das FAN-Einkaufszentrum ist das neueste große Shoppingcenter auf Mallorca. Es befindet sich in Palmas Stadtteil Coll d'en Rabassa an der Flughafen-Autobahn. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Michel / Vor 8 Monaten

Von den Versprechungen der Politiker wird die arme Frau ihre 4 Kinder weder einkleiden können, noch satt bekommen. Hauptsache die beiden Rauten sehen gut genäht aus, Verzicht kommt nämlich in deren Duden gar nicht vor. Und der schlanke Altmaier hat es uns ja schon angekündigt, der Bürger muß den Gürtel enger schnallen, warum sollte es in Spanien anders sein.