Diese Corona-Tests gibt es auf Mallorca

| Mallorca |
Der Mitarbeiter des balearischen Gesundheitssystems führt einen PCR-Test durch. Dabei wird ein dünnes Wattestäbchen tief in die Nasenhöhle eingeführt.

Der Mitarbeiter des balearischen Gesundheitssystems führt einen PCR-Test durch. Dabei wird ein dünnes Wattestäbchen tief in die Nasenhöhle eingeführt.

Foto: Jaume Morey

Zu Beginn der Corona-Pandemie wurden nur PCR-Tests verwendet, um das Virus nachzuweisen. Inzwischen kommen immer mehr Testverfahren zum Einsatz. Wir hören von TMA, Antigen-, Antikörper-, Schnelltests und serologischen Tests. Neuerdings gibt es auch Spucktests. Da verliert man den Überblick. Was genau bedeuten die einzelnen Verfahren? Und welchen Test brauche ich für meine Reise nach Deutschland? MM beantwortet die wichtigsten Fragen zum Corona-Test und den aktuellen Reisebestimmungen.

Was ist eigentlich ein PCR-Test?

Ein PCR-Test weist Erbgut des Virus Sars-Cov-2 nach, Bestandteile des Virus sozusagen. Dazu wird ein Nasen-Rachen-Abstrich im Labor analysiert. Das hochempfindliche, molekularbiologische Verfahren gilt als sicherste Methode, eine Infektion mit dem Sars-Cov-2-Virus festzustellen. Allerdings sind PCR-Tests teuer und zeitaufwendig. Außerdem: Aufgrund der hohen Sensibilität können sie auch minimale Virusmengen noch nachweisen. Infizierte Personen können eventuell noch nach Wochen, wenn sie nicht mehr ansteckend sind, positiv getestet werden.

Wie funktioniert der Antigen-Test?

Ein Antigen-Test weist Eiweißfragmente aus der Hülle des Virus nach. Er ist nicht so empfindlich wie ein PCR-Test, aber er weist ziemlich sicher Viruskonzentrationen nach, die ausreichend hoch sind, um das Virus auf andere übertragen zu können. Es ist also eher ein Test auf Infektiosität als auf Infektion. Aus einem Nasen-Rachen-Abstrich wird wie bei einem Schwangerschaftstest eine Probe auf einen Teststreifen gegeben. Vorteile sind die geringeren Kosten und das schnelle Ergebnis in 15 bis 20 Minuten. Wenn von Schnelltests die Rede ist, sind meist Antigen-Tests gemeint.

Was ist der Unterschied zum Antikörper-Test?

Dieser serologische Test weist Antikörper im Blut nach, die nach einer Erkrankung mit Covid-19 gebildet werden und auf eine neue Infektion reagieren würden. Sie vermitteln eine zeitweise Immunität, aber niemand weiß genau, wie lange diese anhält.

Und was ist ein TMA?

TMA ist ein molekularbiologisches Verfahren zum direkten Nachweis des Sars-Cov-2-Virus, vergleichbar mit einem PCR, aber etwas schneller und günstiger. Für die Einreise nach Spanien sind TMA-Tests auch zugelassen. In Deutschland sind sie aber nicht verfügbar. Die Abkürzung steht für „Transcription Mediated Amplification” und wurde von dem spanischen Unternehmen Grifols entwickelt.

Dann gibt es noch Gurgel- und Speicheltests ...

Kein lästiger Nasen-Rachen-Abstrich. Man spuckt einfach in ein Röhrchen oder gibt etwas Gurgelwasser hinein. Speichel-Antigen-Tests werden zurzeit erprobt. PCR-Tests auf Basis von Speichel sind bereits in der Schweiz und in Österreich im Einsatz. In Deutschland und Spanien sind sie noch nicht offiziell anerkannt.

Machen Corona-Schnelltests für zu Hause Sinn?

In Deutschland sind gerade mehrere Antigen-Schnelltests für den Eigengebrauch zugelassen worden. Lidl und Aldi verkaufen Testkits seit dem 6. März. Auf Mallorca kann man Schnelltests bislang nur online erhalten. Die Anwendung macht in einigen Situationen, zum Beispiel vor dem Besuch bei Menschen im Altenheim, durchaus Sinn. Allerdings muss der Test korrekt ausgeführt werden. Sicherer ist es, ihn von geschultem Personal durchführen zu lassen.

Wie lange ist ein negatives Testergebnis aussagekräftig?

Antigen- und PCR-Tests stellen nur eine Momentaufnahme dar. Schon am nächsten Tag kann das Ergebnis anders sein.

Welchen Test brauche ich für meinen Flug nach Deutschland?

Die Balearen gelten seit Sonntag, 14. März, nicht mehr als Risikogebiet. Das bedeutet: Wer von Mallorca nach Deutschland fliegt, muss weder in Quarantäne noch einen Test vorweisen.

Welchen Test brauche ich für den (Rück-)Flug nach Mallorca?

Sie müssen einen negativen PCR-Test nachweisen. Auf dem Ergebnis muss Ihre Passnummer vermerkt sein. Der Test darf frühestens 72 Stunden vor Einreise durchgeführt werden.

Brauche ich auch einen Test, wenn ich vom spanischen Festland nach Mallorca fliege?

Momentan gilt: Aus Murcia, La Rioja oder Extremadura können Sie ohne Test nach Palma fliegen. Aus allen anderen Regionen inklusive der Kanaren muss ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist, vorgelegt werden. Als Balearen-Resident können Sie alternativ direkt nach der Ankunft am Flughafen in Palma einen Antigen-Schnelltest machen – oder am Hafen, falls Sie mit der Fähre anreisen. Sie können als Resident auch innerhalb von 48 Stunden nach Ankunft einen PCR-Test machen. Oder Sie gehen zehn Tage in Quarantäne.

Muss ich den Corona-Test selbst zahlen?

Wer aus dem Ausland einreist, zahlt selbst. Für Residenten, die vom spanischen Festland einreisen, sind die auf Mallorca durchgeführten Tests kostenlos. Das Gleiche gilt für Nicht-Residenten, die aus berechtigten Gründen einreisen. Diese stehen auf der Webseite der balearischen Gesundheitsbehörde www.ibsalut.es. Schnelltests auf Eigeninitiative müssen selbst bezahlt werden.

Was kosten die Tests?

Die Preise variieren. Antigen-Schnelltests kosten ab 30 Euro, PCR-Tests ab 100 Euro und Antikörper-Tests ab 40 Euro.

Wo kann ich mich testen lassen?

PCR- und Antigen-Schnelltests führen die privaten Krankenhäuser (wie Juaneda, Miramar, Clínica Rotger oder Palmaplanas) sowie die deutschen medizinischen Zentren (wie Deutsches Facharztzentrum Paguera, Clínica Picasso und Centro Médico Porto Pí) durch.

Wo finde ich die aktuellen Reisebestimmungen?

Für die Einreise nach Deutschland empfiehlt es sich, die Webseiten der jeweiligen Landesregierung zu konsultieren. Die Bestimmungen zur Einreise nach Mallorca veröffentlicht die balearische Gesundheitsbehörde. Sie finden sie im Internet unter „Viajar a Baleares IB Salut”. Die Bestimmungen können sich von einem Tag auf den anderen ändern. Informieren Sie sich kurz vor Ihrer Reise über die aktuellen Regelungen.

Die Informationen zu den Corona-Testverfahren gab Dr. Jens Hertig vom Deutschen Facharztzentrum Paguerea.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

dülker / Vor 7 Monaten

wenn ich morgen die canaren verlassen will,wird ein pcr test am flughafen verlangt?

M / Vor 7 Monaten

TOLL: testen, testen, testen - oder besser gleich: noch sechs Monate die Füsse still halten, dann geht die Sause wieder los: das härteste und längste Closeing aller Zeiten ...

Olli / Vor 7 Monaten

Das der TMA-Test in Deutschland nicht zugelassen ist, sollte einen stutzig machen. Anscheinend geht es hier um extrem viel Geld. Das kann sich jeder selbst ausrechnen, dass das eine Gelddruckmaschine ist. Wenn es nur um die Sicherheit gehen würde, dann gäbe es auch die Testmöglichkeit mit einem TMA-Test, der extrem günstiger wäre. im Verhältnis zum PCR-Test. Wie man beim Auswärtigem Amt lesen kann,.... ist eine Einreise mit gültigem TMA-Test möglich,... vorausgesetzt das man den Test auch irgend wo machen könnte in Deutschland! Hin wie her,..... es geht anscheindend nicht nur um Sicherheit, sondern auch um Gewinnmaximierung!!!!!......klingt komisch,... ist aber so.....