Mallorcas Gesundheitsministerin sieht keine Gefahr in deutschen Touristen

| Mallorca |
Gesundheitsminsietrin Patricia Gómez.

Gesundheitsminsietrin Patricia Gómez.

Foto: Ultima Hora

Die balearische Gesundheitsministerin sieht in den auf Mallorca erwarteten deutschen Touristen keine größere Gefahr. Sorgen mache ihr die inländische Mobilität, sagte Patricia Gómez am Mittwoch. Die sei viel unsicherer und befördere das Ansteckungsgeschehen, weil die sozialen Kontakte unter umherreisenden Spaniern bekanntlich viel enger seien.

An den Ostertagen wird deswegen die Mobilität innerhalb von Spanien deutlich eingeschränkt. Einreisen auf die Balearen ist vom 26. März bis zum 11. April nur in begründeten Ausnahmefällen möglich.

Gómez erklärte des Weiteren, dass man bei gleichbleibend günstiger Corona-Lage ab Mai an weitere Lockerungen denke, obwohl man an Maßnahmen wie Maskenpflicht und dringenden Empfehlungen wie Abstandhalten und Händewaschen festhalten wolle. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

rocco / Vor 7 Monaten

Händewaschen war doch eigentlich schon immer ein Gebot der Stunde, oder ? Na ja, beim Abstand halten wird es dann schon schwieriger die Beckensteine zu treffen.

Roland / Vor 7 Monaten

Ich kann das Wort Inzidenz nicht mehr hören. Es gibt kein klar organisiertes (überregionales) Verfahren, wonach diese Werte ermittelt werden. Wer viel testet erhält zwangsläufig mehr positive Ergebnisse; umgekehrt gilt die selbe Logik.

Son Vidarius / Vor 7 Monaten

@Stefan Meier, egal wie niedrig die IQ-Schwelle mancher Posts liegt, Sie kommen mühelos nochmal tiefer. Was ist denn das für ein infantiles Statement. Bleiben Sie ja dort, wo Sie sind. Ist schlimm genug für die Menschen um Sie herum. Und... die infektiösen Deutschen, die auf die Insel reisen? Bedeutet, in Ihrer Welt sind deren PCR-Tests alle falsch negativ? Oh Herr, erbarme Dich.

Steven / Vor 7 Monaten

"sozialen Kontakte unter umherreisenden Spaniern bekanntlich viel enger seien." ...stimmt Frau Gomez mit Ihren schwachsinnigen Aussagen gibt es ja auch noch.

Roland / Vor 7 Monaten

„Einreisen auf die Balearen ist vom 26. März bis zum 11. April nur in begründeten Ausnahmefällen möglich.“ Was heißt das?

Stefan Meier / Vor 7 Monaten

Ne is klar. Valencia hat eine Inzidenz von 17. Eins sieben. Zum Glück wollen die Valencianer eh nicht auf diese komische Insel zu den infektiösen Deutschen. Mal davon abgesehen, dass wir seit Oktober eh nicht dürfen, wollen wir auch gar nicht.

Elvira / Vor 7 Monaten

Lebenslang Maske, super, so wird es kommen.