Deutsche Bundespolizei moniert viele fehlende Corona-Tests bei Einreisenden

| | Mallorca |
Einsatzfahrzeuge der Bundespolizei.

Einsatzfahrzeuge der Bundespolizei.

Foto: Wikimedia Commons/Sebastian Rittau

Schon seit Monaten kommt es der deutschen Bundespolizei zufolge zu zahlreichen Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung bei der Einreise nach Deutschland. Demnach wurden Hunderte Personen von Fluggesellschaften aus Ländern mit hohem Corona-Risiko in die Bundesrepublik gebracht, obwohl sie offenbar keinen negativen Corona-Test vorlegen konnten. Auch stellt die Bundespolizei inzwischen immer wieder gefälschte Tests bei Reisenden fest.

Vom 24. Januar bis zum 29. März registrierte die Bundespolizei insgesamt 44.891 Mängel bei der Test- und Nachweispflicht bei Einreisenden festgestellt, davon 3753 Fälle an Flughäfen. Seit dem 30. März müssen Reisende aus dem Ausland, darunter Mallorca, grundsätzlich einen negativen Corona-Test vorzeigen.

Die Fluggesellschaften sind schon länger verpflichtet, nur Personen aus solchen Ländern zu befördern, die einen negativen Test vorweisen können, der nicht älter als 48 Stunden ist. Dennoch wurden alleine zwischen Ende Januar und Ende Februar 668 Personen an deutschen Flughäfen festgestellt, die ohne Test aus Gebieten mit besonders hoher Inzidenz eingeflogen sind. Und 237 Personen, die ohne Test aus Ländern mit Virus-Mutationen nach Deutschland kamen.

Der Beförderer sei verpflichtet, nur an Bord zu lassen, wer einen negativen Test habe, hatte Bundespolizei-Präsident Dieter Romann bereits Ende Februar im Innenausschuss des Bundestages gesagt. Seine Behörde erstatte in jedem Fall eine Ordnungswidrigkeitenanzeige bei den örtlich zuständigen Flughafengesundheitsämtern, so Romann. "Die sind natürlich überlastet, betreiben das Bußgeldverfahren entweder nicht oder nur verspätet, mit der Folge, dass einem großen Wirtschaftsunternehmen oder mehreren es wirtschaftlicher ist, die Personen ohne Tests zu befördern."

Erhebliche Defizite stellte die Bundespolizei in den vergangenen Wochen auch bei der digitalen Einreiseanmeldung fest, die vorab bei Reisen aus bestimmten Ländern verpflichtend ist. In 110.280 Fällen hatten Reisende entweder keine Anmeldung vorgenommen oder diese nicht vollständig oder fehlerhaft ausgefüllt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

M / Vor 2 Monaten

@Ella E.: Sie möchten lieber mehr Tote? In Europa haben wir schon über 1.000.000 Corona-Todesfälle - wie viele brauchen Sie denn?

barbara / Vor 2 Monaten

Gloria Mönsch, wer hackt denn wieder rum?

Gloria / Vor 2 Monaten

vielleicht sollten die lieber die Landesgrenzen kontrollieren, täglich reisen aus Osteuropa. Tausende ein und auch aus der Türkei alles Hochinzidez gebiete und man kontrolliert nur wenige , aber hackt auf den überschaubaren Flugreisenden herum, die man perfekt kontrollieren kann. aber die machen keine 10% der Einreisenden aus. Gleicher Fehler wie im Sommer 2020 , blöd wenn man aus Fehlern einfach nicht lernt.

Ella E. / Vor 2 Monaten

Der SPD Heil will nun auch noch Zwangstestung am Arbeitsplatz. DDR 2.0 durch die SPD. Wer widerspricht wird geächtet, gegen die oder den beginnt eine betriebliche Hass und Hetzkampagne durch Betriebsräte und Gewerkschaft. Welch schreckliche Welt ist von den Staats SesselpupserInnen da erschaffen worden. Und die Helfershelfer dessen: Schundmedien wie DieZeit, Der Spiegel, Der Stern, Die Süddeutsche. Unglaublich wie verdreht und manipuliert heute Journalismus läuft. An Gehirnwäsche von ARD und ZDF hat sich jeder gewöhnt. Unglaublich, dass jetzt noch jede Zeitung durch Staatslobbyismus von der SPD unterwandert wurde

M / Vor 2 Monaten

Majorca hat in ähnlichen Fällen 2020 Flugreisende einfach wieder zurückgeschickt ...

Stefan Meier / Vor 2 Monaten

Wo ist eigentlich die viel gepriesene Eigenverantwortung, die die Quatschdenker immer proglamieren?

Andreas / Vor 2 Monaten

Dann teilt doch bitte mal die Lender mit aus welchen die nicht getesteten Personen kommen. Ich hätte mal Türkei Rumänien Bulgarien Polen und so weiter. Ich kann nur sagen am Flughafen in Palma wurde alles kontrolliert , Zuerst beim einchecken, dann beim Sicherheitsbereich. Auch in Deutschland wurde der Test kontrolliert da wir ja aus Mallorca Carmen. Das böse Land ,,,!!!!laut unserer Mutti Merkel. Bin mal gespannt ob das mit dem Lockdown klappt in Deutschland? Glaube nicht denn es kommt der Ramadan. (Wo sollen sich denn die Leute dann abends treffen?)