Polizei beendet Party in Sóller auf Mallorca

| Sóller, Mallorca |
Die Guardia Civil bei der Arbeit.

Die Guardia Civil bei der Arbeit.

Foto: Alejandro Sepúlveda

Die Guardia Civil hat am frühen Samstagmorgen eine illegale Party im Städtchen Sóller auf Mallorca aufgelöst. Die Feier fand in einem besetzten Haus statt und hatte bereits am Vorabend begonnen.

Schon in der Nacht hatten sich Anwohner über den Partylärm beschwert. Die Polizei schaute sich vor Ort um, erkannte auch zwei der feiernden Jugendlichen, konnte sich jedoch keinen Zutritt zu dem Haus verschaffen.

Beim zweiten Einsatz wurde dann durchgegriffen. Die Beamten nahmen die Personalien mehrerer Partygäste auf, die das Haus nach und nach verließen. Es soll nicht das erste Mal gewesen sein, dass in dem Gebäude verbotenerweise gefeiert wurde.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

M / Vor 8 Monaten

Weiter so - so zerstört man die Existenzgrundlage der Insel! Ähnlich wie mit demm Klima ...

Hajo Hajo / Vor 8 Monaten

In einem besetzten Haus? Wahnsinn ! Mich wundert nix mehr. Auch nicht, wenn irgend jemand es mal schafft die Dunkelziffern an Infektionen zu ermitteln.