Spaniens Nachbarland Portugal ab Mittwoch kein Virusvariantengebiet mehr

| Mallorca |
Urlauber in einem Jet über Europa.

Urlauber in einem Jet über Europa.

Foto: Ingo Thor

Dass Spanien beizeiten von Deutschland wegen der Delta-Mutation als Virusvariantengebiet eingestuft wird, ist nunmehr unwahrscheinlich. Das Nachbarland Portugal werde ab Mittwoch in dieser Hinsicht zurückgestuft, teilte das das Robert-Koch-Institut mit. Zeitweise hatte es auch auf Mallorca Besorgnis in dieser Hinsicht gegeben.

Damit ist die Einreise nach Deutschland für alle Personengruppen wieder möglich. Für vollständig Geimpfte und Genesene entfällt die Quarantänepflicht komplett, für alle anderen wird sie von 14 auf 10 und mit einem zweiten negativen Test auf 5 Tage verkürzt. Nunmehr gilt Portugal als Hochinzidenzgebiet.

Die neue Einstufung basiert im wesentlichen auf der Tatsache, dass sich die Delta-Variante des Coronavirus mittlerweile auch in Deutschland stark verbreitet hat und wohl schon zur dominanten Infektionsquelle geworden ist.

Unterdessen wurde Katalonien, die Nachbarregion der Balearen, wegen hoher Inzidenzzahlen wieder zum Risikogebiet hochgestuft.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hubert / Vor 5 Monaten

Die ganze Testerei und Impferei ist nicht meht glaubhaft !!! Siehe Infizierte die geimpft sind !!! Man kommt sich bald vor wie eine Test oder Laborratte .

wala / Vor 5 Monaten

Foto: "Urlauber in einem Jet über Europa."

Mittlerweile können die sogar über Europa in 10.000 Meter Höhe an Bord genommen werden ;-)

petkett / Vor 5 Monaten

Wenn die ganze Testerei mal nicht Getürkt ist. Trau, schau, wem, nur keinem Politiker.