Drei Personen rauben Pärchen an der Playa de Palma aus

| Palma, Mallorca |
An der Playa de Palma kam es zu einem Überfall auf ein Paar

An der Playa de Palma kam es zu einem Überfall auf ein Paar. (Symbolfoto)

Foto: M. À. Cañellas

Drei Personen stehen im Verdacht, ein Pärchen an der Playa de Palma auf Mallorca belästigt und ausgeraubt zu haben. Der Vorfall ereignete sich bereits am Dienstagnachmittag. Zwei der mutmaßlichen Täter nahm die Polizei fest. Einer konnte fliehen.

Zunächst pöbelten die 18 und 19 Jahre alten Personen gegen das Paar. Danach griffen sie den Mann und die Frau an und klauten ein Handy. Eine Streife der Polizei konnte die Täter ausfindig machen und festnehmen.

Ihnen wird nun gewaltsamer Diebstahl vorgeworfen. Nach der dritten Person wird noch gesucht. Warum der Strandbesuch eskalierte, ist noch unklar.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Adriano / Vor 1 Monat

Es gab schon immer kriminelle auf Mallorca . Früher wurden Leute weggesperrt , heute werden sie eingesammelt und am nächsten Tag wieder freigelassen ! Wenn du zum Strand gehst sitzen sie auf der Mauer und lachen dich aus ! Die Mallorquiner müssen nur aufpassen das die Sache nicht aus dem Ruder läuft den bleiben Touristen erst mal weg kommen sie so schnell nicht wieder !!

Man sollte nie vergessen der Mittelmeerraum ist sehr groß !!

Roland / Vor 1 Monat

Man reist ja nicht nach Mallorca, und dort ähnliche Verhältnisse wie in Deutschland anzutreffen.

Adriano / Vor 1 Monat

Jesy Stockmann Kann ich nur beipflichten !!!!

Jesy Stockmann / Vor 1 Monat

@petkett

Dann kommen Sie mal nach Deutschland. Gruppenvergewaltigungen, Machetenangriffe, Mersserangriffe, Schußwaffengebrauch usw. sind an der Tagesordnung!

Mittlerweile ist Deutschland, besonders NRW das Mekka. Auch das Land wo sogenannte Q-denker mit Wasserwerfern und CS-Gas beschossen werden, aber in Berlin im Park, wo man mit 1500 Personen und Steinen, Flaschen und Macheten auf die Beamten losgeht, ist alles RRG und in Ordnung und man geht mit Wattebällchen gegen die Randalierer , äh, sorry "Partygäste" und "erlebnisorientierte Jugendliche" aus den "gelobten Ländern" vor.

Hier sind Q-denker Schwerverbrecher und Leute mit Macheten und Messern einfach "Erlebnisorientierte" (die Fotos der Beteiligten sagen wir einmal alles!)

So ein Verhalten würde nie im Leben von der Guardia Civil einfach so als Kavaliersdelikt abgetan und zur Tagesordnung übergegangen werden!

M / Vor 1 Monat

Majorca ist sicher ... Rolex, Luxusvillen, Taschediebe ...

petkett / Vor 1 Monat

Mallorca, das Mekka der Räuber und Betrüger von dieser Welt. Wer erwischt wird mit Inselverbot bestraft, wenn überhaupt. Nur wer kann diese Strafe kontrolieren?🤩