Neue Kameradin bei der Nationalpolizei in Palma

| Mallorca |
PALMA. POLICIA NACIONAL. AGENTE ESPECIAL " SISU " El nuevo miembro de la Unidad Canina

Der Polizeibeamte Alberto während der Präsentation der Cockerspaniel-Hündin „Sisu”.

Foto: Ultima Hora/CNP

Die zwei Monate alte Cockerspaniel-Hündin „Sisu” wird in Zukunft die Hundestaffel der Nationalpolizei in Palma unterstützen. Sie soll vor allem als Drogenspürhund eingesetzt werden. Die offizielle Einführung fand am Donnerstag vergangener Woche im Polizeipräsidium statt.

Betreut und umsorgt wird die Hundedame von ihrem zweibeinigen Dienstkumpanen Alberto, der sie mit ganzem Stolz seinen Arbeitskollegen präsentierte. Derzeit befindet sich die Hündin noch in der Eingewöhnungsphase. Das junge Tier wird unter anderem mit lauten Geräuschen, elektrischen Rolltreppen und glatten Böden vertraut gemacht.

In einigen Monaten lernt die Hündin dann, illegale Substanzen zu erkennen. Insgesamt werden bei der Hundestaffel auf Mallorca und den Nachbarinseln 20 Hunde eingesetzt. Doch die Tiere kommen nicht nur zur Aufspürung von Drogen und Ähnlichem zum Einsatz. Weitere Aufgabenbereiche der Vierbeiner sind beispielsweise das Aufspüren von vermissten oder verletzten Personen sowie die Fahndung nach Sprengstoff und illegalen Waffen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Covidiot / Vor 4 Monaten

Also, Herrchen trägt den Maulkorb und Fifi nicht? Und alles ohne Abstand? Was ist denn das für ein verantwortungsloses Verhalten? Das droht ja der nächste Superspreader! Frau Armengol, schreiten Sie ein! Sofort!