Corona-Lage in Spanien fast identisch wie im August 2020 vor der zweiten Welle

| Mallorca |
Die Zahl der Coronapatienten auf Intensivstationen ist momentan relativ niedrig.

Die Zahl der Corona-Patienten auf Intensivstationen ist momentan relativ niedrig.

Foto: Ultima Hora

Die Corona-Lage auf Mallorca und im Rest von Spanien ist mit der im August 2020 zu vergleichen. Sowohl bei Inzidenzwerten als auch bei Krankenhauspatienten befindet sich das Land nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Madrid auf der Ebene von vor einem Jahr.

Die 14-Tage-Inzidenz lag am Montagabend bei 83,43 Fällen pro 100.000 Einwohner, die Zahl der Patienten auf Intensivstationen befindest sich wie damals bei unter 1000, nämlich bei 797. Ebenfalls wie vor einem Jahr gilt die Autonomieregion Asturien fast schon wieder als coronafrei.

Im Unterschied zur Situation im Spätsommer des vergangenen Jahres sind jedoch jetzt 75,9 Prozent der Menschen vollständig geimpft. Mit der Impfkampagne wurde erst Ende Dezember begonnen. Deswegen glauben Experten nicht, dass mit zunehmender Kälte wieder eine große Ansteckungswelle über Spanien hereinbricht.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Stefan / Vor 1 Monat

MU wird kommen. Und mit dieser Mutation eine neue doppelte Impfung, welche die Alte obsolet macht. Es wird nie aufhören. Es sei denn, man hört auf damit.

Hubert / Vor 1 Monat

Olaf/ Würde ich auch gerne erfahren !

Olaf / Vor 1 Monat

Wenn die Situation fast identisch wie vor einem Jahr ist, dann fragt man sich, was die Impfstoffe bei 75 % der Menschen denn nun bewirkt haben?