Über 70-jährige erhalten auf Mallorca bald dritte Dosis der Corona-Impfung

| Mallorca |
Ein Rentner wird auf Mallorca geimpft.

Ein Rentner wird auf Mallorca geimpft.

Foto: Ultima Hora

Auf Mallorca und den Nachbarinseln wird bereits in Kürze damit begonnen, Menschen mit über 70 Jahren eine dritte Corona-Impfdosis zu verabreichen. Diese Ankündigung erfolgte nach der Entscheidung der EU-Arzneimittelbehörde, EMA, diese Impfung Personen ab 18 Jahren zu ermöglichen.

Auf den Balearen leben 129.737 Menschen mit über 70 Jahren, die vollständig geimpft sind. Man wolle die dritte Dosis zusammen mit der Grippe-Impfung verabreichen, hieß es. Die älteren Bürger hatten ihre zweite Dosis vor etwa sechs Monaten erhalten.

Nach Angaben der balearischen Regionalregierung wird man die Altersgrenze später zunächst auf 65 Jahre senken. Hier werde es aber kompliziert werden, da für die dritte Dosis nur das Produkt von Pfizer zugelassen wurde, aber nicht Astrazeneca. Mit diesem Stoff waren viele Menschen zwischen 65 und 70 Jahren gegen die Krankheit geschützt worden.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hubert / Vor 16 Tage

Man kann die Ärmel nicht so schnell hochkrempeln wie die IMPFUNGEN kommen !!!

Hubert / Vor 16 Tage

Ist das ein Chaos mit den Impfstoffen ! Erst Astra usw. Jetzt nur Pfizer ! Aber EU - Pannen Uschi hat ja 1,8 Milliarden Dosen bei Pfizer disponiert ! Sind jetzt außer Pfizer die anderen nicht mehr wirksam ???