Der Flughafen von Palma wird gern von Taxifahrern angesteuert. | Symbolbild Archiv

0

Palmas Bürgermeister José Hila hat am Montag betont, dass die Zahl der Taxilizenzen in Mallorcas Hauptstadt nicht erhöht werde. Er bezieht sich damit auf die Klage von Nachbarschaftsverbänden, dass es in einigen Teilen der Stadt beinahe unmöglich sei, ein Taxi zu bekommen, da die Fahrer lieber von Touristen frequentierte Orte ansteuern würden.

Der Rathauschef gab zu, dass es Probleme mit den Verkehrsmitteln in Palma gebe. Ein Grund dafür sei die wiedererstarkende Nachfrage. "Doch wenn wir jetzt mehr Taxilizenzen vergeben: Was machen die Fahrer dann im Winter?", so Hila.

Ähnliche Nachrichten

Er betonte auch, dass die Taxizentralen auf digitale Lösungen setzen. So gibt es bereits eine Smartphone-App, die genutzt werde. So soll es in Zukunft überflüssig werden, auf die Straße gehen zu müssen, um ein Taxi anzuhalten. Per App soll der Fahrgast einen Wagen bestellen können und nachverfolgen, welche Taxis sich in seiner Nähe aufhalten.