DIe Kapelle steht nahe dem Urlauberort Cala Rajada. | A. Bassa

0

Die kleine Kapelle Es Carregador befindet sich fünf Kilometer von Cala Rajada entfernt. Lange Jahre wurde das Bauwerk vernachlässigt und verfiel. Nun soll dem Sakralbau, der zu Anfang des 20. Jahrhunderts entstand, neues Leben eingehaucht werden. Denn Es Carregador verfiel nach und eine, eine Renovierung ist unumgänglich, um das Gebäude zu erhalten.

Die Kirchengemeinden von Capdepera und Cala Rajada beschlossen gemeinsam, sich für den Erhalt der Kapelle einzusetzen. Sie sammeln nun Geld für die Restaurierung. So werden derzeit Bunyols auf dem Wochenmarkt verkauft, der immer mittwochs in Capdepera stattfindet.

Kirchenrektor Francesc Joan Bernabéu erklärte: "Kürzlich wurde die Kapelle besucht, um ihren aktuellen Zustand zu prüfen. Dabei haben wir festgestellt, dass der Bau in einem schlechten Zustand ist, das trifft besonders auf das Dach zu." Ein Restaurierungsprojekt soll entworfen werden.

Ähnliche Nachrichten

Der Kirchenrektor erklärte, soll nach der Restaurierung die Messe von Santa Catalina Thomàs – der Heiligen, der dieses Gotteshaus gewidmet ist – wieder stattfinden. Bis vor Jahren wurde immer Ende Juli zu Ehren der Schutzpatronin eine Messe und eine Prozession abgehalten. Die Anwohner beteiligten sich, ein Mädchen stellte Santa Catalina Thomàs dar. Diese Tradition soll wieder aufleben.