Flugzeugträger "HMS Queen Elizabeth" wird Ende November in Palma erwartet

| Mallorca |

Auf Mallorca wird voraussichtlich Ende November der Flugzeugträger "HMS Queen Elizabeth" Halt machen. Das Flaggschiff der Royal Navy befindet sich derzeit auf dem Weg vom Suezkanal in die balearischen Gewässer.

Das 280 Meter lange Schiff hat derzeit 3500 Besatzungsmitglieder an Bord, die ein spezielles Programm der britischen Regierung zur Stärkung der Beziehungen zu ehemaligen Kolonien in Asien und im Pazifik leisten. Es wurde auf seiner Reise von zwei Zerstörern, zwei Fregatten und zwei Hilfsschiffen begleitet, die im Prinzip auch im Hafen von Palma einlaufen sollen.

Die "HMS Queen Elizabeth" ist seit 2021 einsatzbereit und wird mit ihrem Schwesterschiff HMS Prince of Wales die drei Flugzeugträger der Invincible-Klasse ersetzen. Das Schiff hat eine Länge von 284 Metern und eine Breite von 73 Metern. Die Queen Elizabeth gehört neben der russischen Admiral-Kusnezow-Klasse zu den größten jemals in Europa gebauten Kriegsschiffen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 13 Tage

Meine Meinung = Wenn man sich die "Sprungschanze" am Bug anschaut erkennt man, dass der Träger veraltet ist. Denn ausgerechnet die Briten als erste Konstrukteure von Senkrechtstartern vom Typ Harrier bauen noch sowas für normal katapultierte Kampfflugzeuge???

Selbst die USA bauen den neuen F35 als B-Version mit der verbesserten Technik zum Senkrechtstart auf Trägerschiffen. Das bringt im Einsatz Vorteile für Start- und Landungszeiten extrem zu verkürzen. Denn bisher muss man solange warten bis die letzte F18 einer Rotte von 5 sicher gelandet und beiseite geschoben wurde..

Die F35B kann auf jedem ausreichenden Fleck des Trägers senkrecht landen ohne andere im Anflug oder Start zu blockieren. Das erhöht die Einsatzfähigkeit um 100%. Sh. moderne Träger für Kampfhubschrauber die auch 300 Meter lang sind.

Die modernsten Träger der USA haben heute schräge Decks die zwei Runways ermöglichen und auf denen parallel gelandet und gestartet werden kann. Dampfkatapulte werden Zug um Zug von moderen elektromagnetischne ersetzt. Energie steht durch Atomreaktoren unbegrenzt zur Vfgg. (Kein Schwer ÖL)