Nach Razzia in Zoohandlung: Junge Hunde warten auf neue Besitzer

| Mallorca | | Kommentieren
Einige der Hunde im Tierheim Son Reus.

Einige der Hunde im Tierheim Son Reus.

Foto: Ultima Hora

Nach einer Razzia der Guardia Civil in einer Zoohandlung in Palma de Mallorca warten jetzt 24 junge Hunde im Tierheim Son Reus auf neue Besitzer. Sie waren von den Polizisten dorthin verbracht worden, weil sie in dem Geschäft nicht artgerecht gehalten und behandelt wurden.

Die Razzia fand im Rahmen einer spanienweiten Operation mit dem Namen Canicat statt. Dabei wurden ebenfalls Tierverkaufsstellen einer Firma in Mataró (Barcelona) und Telde (Las Palmas) durchsucht. Das Unternehmen kauft Hunde von Züchtern aus Osteuropa an, von Mataró aus wurden die Tiere dann auf die Kanaren und Balearen gebracht.

Einige der Hunde überlebten den Transport nach Mallorca nicht. Auch stellen die Beamten fest, dass in den Geschäften die Hygiene- und Haltungsbestimmungen nicht eingehalten wurden.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.