Autowracks in Palmas Stadtviertel Pere Garau. (Foto: última hora)

1

Die Stadtverwaltung von Palma erhöht die Bußgelder für Bürger, die ihre funktionsuntüchtigen Fahrzeuge in öffentlichen Straßen stehen lassen. Statt der bisherigen 1500 Euro soll nun eine Strafe von 3000 Euro fällig werden, was die Stadträtin für öffentliche Sicherheit, Joana Adrover, bekannt gab.

Adrover kündigte ebenfalls an, dass die Lagerstätte Son Oms im Laufe des Monats Februar in Betrieb genommen werden soll. Die Stadtverwaltung musste den Betriebshof Son Toells mit einer Kapazität von 1800 Fahrzeugen schließen, da er nicht mehr den Vorschriften entsprach.

Aufgrund einer fehlenden Asphaltierung konnten auslaufende Flüssigkeiten in den Boden sickern. Vorübergehend wurde daher provisorisch der Stellplatz von Sa Riera genutzt, während das Grundstück von Son Oms neu hergerichtet wurde.