Fußballerstligist Real Mallorca hat sich beim Viertelfinal-Spiel gegen Rayo Vallecano am Mittwochabend (2.2.) sang- und klanglos aus dem spanischen Pokalwettbewerb verabschiedet. Die Inselkicker verloren durch einen unnötigen Foulelfmeter in der 43. Minute bei Rayo Vallecano.

Wie bereits in den letzten Ligaspielen zeigte Mallorca eine enttäuschende Leistung. Lediglich der von Paris St. German ausgeliehene Torwart Sergio Rico zeigt bei seinem Debütspiel eine befriedigende Vorstellung und verhinderte mit einigen sehenswerten Paraden in der zweiten Halbzeit, dass die Niederlage am Ende nicht höher ausfiel.

Am Samstag (5.2./16.15 Uhr) trifft Real Mallorca (Rang 17) beim Heimspiel gegen Cadiz (Rang 18) auf einen direkten Gegner im Kampf um den Klassenerhalt in der Primera División.