Spanien aus dem All betrachtet. | www.mapadeespaña.org

Die Sieben-Tage-Inzidenzwerte sind inzwischen in ganz Spanien dreistellig. Wie das Gesundheitsministerium in Madrid am Mittwochabend bekanntgab, liegen Mallorca und die Nachbarinseln dabei mit einem Wert von 606 Fällen pro 100.000 Einwohner im Mittelfeld.

Am besten ist die Lage in Andalusien, wo die Zahl lediglich bei 180 liegt. Gut sieht es auch in folgenden Autonomieregionen aus: Kanarische Inseln (270), Castilla La Mancha (414) und Madrid (470). Die höchste Ansteckungsgefahr gibt es in Kantabrien (969), Galicien (959) und Aragonien (881).

Ähnliche Nachrichten

Die spanische Schnitt liegt mit 604 auf dem Niveau der Balearen.