Die Beamten nehmen den 29-Jährigen noch im Supermarkt fest.

Beamte der National-Polizei haben auf Mallorca einen Mann in einem Supermarkt in Manacor festgenommen, weil er mehrere Kundinnen sexuell belästigt haben soll. Der 29-Jährige sei nach Angaben der Geschädigten durch die Regal-Reihen gegangen und habe Frauen unsittlich am Gesäß berührt.

Zufällig war ein sich bei der National-Polizei in der Ausbildung befindender Beamter in dem Geschäft, um einzukaufen. Als er den Tumult wahrnahm, bat er eine der Frauen um eine Täterbeschreibung. Anschließend informierte er per Funk seine Kollegen. Er stellte und verhaftete den Mann schließlich an der Supermarkt-Kasse wegen des Verdachtes auf sexuellen Missbrauch.

Ähnliche Nachrichten

Weil der Mann augenscheinlich völlig wahllos Frauen belästigte, gingen die Beamten erst davon aus, es handele sich um einen Menschen mit einer geistigen Behinderung. Dieser Verdacht stellte sich später allerdings als falsch heraus.