Szene einer Regionalliga-Begegnung auf der Insel | Jaime Verd

Mallorcas Fußball-Schiedsrichter zeigen die rote Karte. So kündigte der regionale Verband der Unparteiischen an, am kommenden Wochenende kein Spiel der regionalen Liga und Kreisklassen zu pfeifen, aus Protest gegen die sich in den letzten Wochen häufenden, zum Teil gewalttätigen Übergriffe.

Betroffen von dem Ausstand der Schiedrichter auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln sind alle Begegnungen der Dritten Regionalliga (in Deutschland etwa vergleichbar mit den Landesverbandsligen). Die Schiris fordern vom balearischen Fußballverband härtere Strafen für Spieler, die Unparteiische auf oder neben dem Platz verbal und körperlich bedrohen.