Blick auf die Einfahrt in den Vich-Tunnel. | Ultima Hora

Die Sperrung des Vich-Tunnels auf der Ma-2 zwischen Palma de Mallorca und Andratx wegen Bauarbeiten hat am Montag im Badeort Peguera zu einem dort selten gesehenen Verkehrschaos geführt. Vor allem am Vormittag bildeten sich mehrere Staus. Menschen saßen Augenzeugen zufolge teils mehr als eine Stunde in ihren Autos fest.

Dort ist es momentan nicht erlaubt, schneller als 30 Stundenkilometer zu fahren. Die Guardia Civil stellte Kräfte ab, um Bewegung in das Chaos zu bringen.

Wie vom Inselrat offiziell mitgeteilt wurde, bleibt die bei Peguera gelegene Durchfahrt ab dem 7. März einen Monat lang völlig geschlossen. Eine Umfahrung durch das Zentrum, an der Cala Fornells vorbei, wird ausgeschildert. Nach den Umbauten wird der Tunnel nur auf einer Spur durchfahrbar sein.

Ähnliche Nachrichten

Diese Arbeiten wurden bewusst vorgezogen, um vor der Sommersaison fertig zu sein.