Viele benutzen das Handy noch immer während der Fahrt. | Ultima Hora

Die Zahl der Bußgelder wegen unerlaubten Handy-Gebrauchs ist auf Mallorca und den Nachbarinseln im vergangenen Jahr verglichen mit 2019 deutlich nach oben geschnellt. Diese hätten um fünf Prozent von 4964 auf 5214 zugenommen, meldete die spanische verkehrsleitzentrale DGT.

Seit 2016 ist die unerlaubte Benutzung von Handys am Steuer in Spanien die Hauptursache für tödliche Verkehrsunfälle im Land. Davor war es die nicht Nicht-Benutzung des Sicherheitsgurts gewesen.

Ähnliche Nachrichten

Angesichts der deutlichen Zunahme der Bußgelder gelten seit Montag verschärfte Regeln: Wer von der Polizei überführt wurde, das Handy beim Fahren in der Hand gehalten zu haben, dem werden sechs statt drei Punkte vom Führerschein abgezogen. Drei Punkte gehen weg, wenn das Handy wáhrend des Fahrens zwar benutzt, aber nicht in der Hand gehalten wurde.