Das Archivfoto zeigt Angehörige der Lokalpolizei bei einem Nachteinsatz an der Playa de Palma. | Ramirez / Ultima Hora

Zwei deutsche Urlauber sind an der Playa de Palma nachts unter Gewaltandrohung auf offener Straße ihrer Brieftaschen beraubt worden. Die beiden Männer waren am frühen Mittwochmorgen gegen 2.30 Uhr von drei Teenagern angesprochen worden, ob sie Drogen kaufen möchten. Als die Männer ablehnten und weiterliefen, wurden sie von dem Trio verfolgt.

Plötzlich wurde einer der Urlauber von hinten angefallen und im Handgemenge seiner Geldbörse beraubt. Als seinem Begleiter ebenfalls Schläge angedroht wurden, gab dieser schließlich ebenfalls seine Brieftasche heraus. Auch seine Turnschuhe musste der Mann den Kriminellen überlassen.

Ähnliche Nachrichten

Kurz darauf konnten die beiden Urlauber die Polizei verständigen. Die nahm die Verfolgung der Bande auf und stellt sie wenige Straßen entfernt. Bei den Tatverdächtigen handelte es sich um drei Spanier, zwei von ihnen minderjährig, der älteste 19 Jahre alt. Gegen das Trio läuft nun ein Ermittlungsverfahren.