Der Strand von Cala Major ist bei Urlaubern und Einheimischen beliebt. | UH Archiv

In Cala Major haben sich in den vergangenen Nächten erneut Anwohner bei der Polizei über Lärmbelästigungen und Sachbeschädigung durch feiernde junge Leute beschwert. Nach Angaben der Bewohner komme es immer häufiger vor, dass die Jugendlichen vor und nach dem Besuch einer lokalen Diskothek durch die Nachbarschaft ziehen und dann durch Vandalismus, Schlägereien und Aggressivität gegenüber den Anwohnern auffällig werden.

Das Zentrum der Tumulte ist ein öffentlicher Parkplatz im Ort, an dem die Jugendlichen sich entweder auf die Partynacht einstimmen oder sie ausklingen lassen. Allerdings zeigen Handy-Aufnahmen der Anwohner, dass die Jugendlichen auch nicht vor den Hauptverkehrsstraßen des Urlaubsortes haltmachen.

Die größten Ängste der Nachbarschaft drehen sich darum, dass sich die Situation in Richtung Sommer nochmal verschärfen und aus Cala Major vielleicht ein zweites Magaluf werden könnte.

Ähnliche Nachrichten

Deshalb fordern sie von Palmas Rathaus eine schnelle, unbürokratische Reaktion auf die nächtlichen Störungen. Vor allem solle die Stadt in den Nächten mehr Beamte der Lokalpolizei patrouillieren lassen.