Der Unfall passierte auf Höhe des Themenparks Marineland | Julio Bastida

Sturmböen haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Südwesten Mallorcas zu einem Bootsunfall geführt. Verletzt wurde aber niemand. Am frühen Donnerstagmorgen hatten Nachbarn die Polizei auf ein treibendes Boot aufmerksam gemacht, das auf den Felsen am Strand von Puerto Portals in Höhe des Themenparks Marineland zutrieb und dort anschließend auf Grund lief.

Das Boot hatte etwa 300 Meter vom Strand geankert. Die Polizei nimmt an, dass der Sturm die zu diesem Zeitpunkt verlassene Motoryacht von ihrem Ankerplatz losriss und gegen die Küste trieb. Die Polizei kündigte an, den Besitzer des Bootes ausfindig zu machen, um über die Bergungsmaßnahmen zu sprechen.