0

Inzwischen ist klar, wer vor einigen Tagen in Santa Ponça einen schwarzen Lamborghini Huracan entwendet hat. Laut Medienberichten handelt es sich um einen Deutschen, der vorgibt, der rechtmäßige Besitzer des 250.000 Euro teuren schwarzen Gefährts zu sein. Der Lamborghini war in einer Werkstatt in Llucmajor wieder aufgetaucht.

Das Auto stand bei einer Mietwagenfirma im Angebot. Diese verkaufte es an einen Anwohner in Santa Ponça. Nach Ansicht des in der Bundesrepublik wohnenden deutschen Erstbesitzer war dies mit ihm nicht abgestimmt gewesen.

Der Mann lokalisierte dank GPS das Fahrzeug, drang in die Garage ein, wo es stand, und fuhr damit nach Llucmajor. Jetzt droht ihm eine Anklage.