Die Präsentation des Hammams fand in Palmas Stadtpalast Can Vivot statt. | A. Berard

Das beliebte Hammam Al Ándalus in der Altstadt von Palma de Mallorca hat wieder geöffnet. Die Unternehmensgruppe Al Ándalus stellte am Donnerstagabend im historischen Stadtpalast Can Vivot das neue Konzept ihres arabischen Bades in der Calle Costa i Llobera 20 vor.

Nach zweimonatigen Renovierungsarbeiten präsentierten Geschäftsführer Raúl Lozano und Gründerin Marichu García-Trejo die neuen Räumlichkeiten der Stadttherme. Auch die Präsidentin des Arbeitgeberverbandes CAEB, Carmen Planas, begrüßte Gastgeber und Gäste und bekundete Ihre Freude über die zukünftige Zusammenarbeit mit dem CAEB.

Im Anschluss der Präsentation wurden die geladenen Gäste beim Sektempfang mit einer musikalischen Darbietung der Flamenco-Sängerin Marina Heredia und des Pianisten Calio Alonso durch den Abend begleitet.

Neben dem arabischen Bad in der Inselhauptstadt gibt es weitere Hammams der Marke in Granada, Córdoba, Madrid und Malaga. Die über 200 Quadratmeter großen Räumlichkeiten verfügen über verschiedene Bereiche, in denen das Zusammenspiel von Licht, Geräuschen, Aromen und Texturen ein besonderes Erlebnis für den Gast bieten.