Motorradfahrer rast mit über 200 Sachen in Richtung Sóller

| Sóller, Mallorca | | Kommentieren
Das Archivfoto zeigt eine Patrouille der Guardia Civil an einer Landstraße zum Tramuntana-Gebirge.

Das Archivfoto zeigt eine Patrouille der Guardia Civil an einer Landstraße zum Tramuntana-Gebirge.

Foto: ultimahora.es / Redacción Sucesos

Ein Motorradfahrer ist auf der Landstraße von Palma nach Sóller (Ma-11) mit Tempo 205 längsgerast. Erlaubt sind auf der Strecke maximal 90 Stundenkilometer.

Nachdem das Blitzgerät der Guardia Civil den Mann samt seinem Gefährt aufgezeichnet hatte, ging der Raser bald darauf ein zweites Mal in eine Radarfalle der Polizei. Diesmal auf einer Landstraße außerhalb von Sóller, in der Nähe des beliebten Aussichtspunkts Ses Barques.

Die Beamten ermittelten daraufhin den Temposüchtigen und suchten ihn auf. Neben der Strafe für gefährliches Rasen im Straßenverkehr erhielt der junge Mann weitere Bußgelder aufgebrummt: wegen abgefahrener Reifen und eines verrosteten Kennzeichens.

Anlieger der Tramuntana-Routen beklagen sich häufiger über Raser und illegale Motorrad- und Autorennen auf den kurvenreichen Strecken.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.