Vor allem die Omikron-Untervariante BA.5 ist derzeit im Umlauf. | Ultima Hora

0

Angesichts erneut steigender Coronafälle ist die Zahl der Patienten in Krankenhäusern auf Mallorca und den Nachbarinseln deutlich gestiegen. Das regionale Gesundheitsministerium meldete am Donnerstag 220 Personen, 60 mehr als vor einer Woche. 203 befinden sich auf normalen Stationen und 17 auf Intensivstationen, den sogenannten "Ucis".

Die Behörden sprechen inzwischen von einer erneuten Welle vor allem mit Ansteckungen der Omikron-Untervariante BA.5. Deren Symptome sind in der Regel sehr mild. In erster Linie Menschen mit über 60 Jahren sind betroffen. Die 14-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner beträgt in jener Altersgruppe 660 Fälle pro 100.000 Einwohner.

Ähnliche Nachrichten

In Südafrika, wo die Sars-CoV-2-Mutante Omikron entdeckt worden war, war die Inzidenz nicht von langer Dauer gewesen. Im Gespräch ist, den Bürgern ab dem Herbst eine vierte Impfung zu ermöglichen.