Der Strand von Sa Calobra fúllt sich auch dieser Tage, wie hier auf dem Archivfoto zu sehen ist. | Ultima Hora

Auf Mallorca sind im Juni fast dreimal so viele tropisch warme Nächte wie üblicherweise in jenem Monat verzeichnet worden. Normal seien elf, diesmal seien es aber 27 gewesen, teilte der Wetterdinst Aemet mit.

Insgesamt war es auf der Insel mit einem Durchschnittswert von 24,6 Grad 2,9 Grad wärmer als üblich. Am wärmsten war es in Port de Pollença mit 25,7 Grad. 3.9 Grad mehr. Während der Hitzewelle zwischen dem 11. und 14. Juni wurde der absolute Rekordwert in Porreres gemessen, und zwar 39,7 Grad. es handelte sich um den heißesten Juni seit 1968.

Was die Niederschläge anbelangt, so war der Juni deutlich trockener als üblicherweise. Es regnete nur 2,1 Liter pro Quadratmeter, der Durchschnitt liegt bei 12,9 Liter.

Ähnliche Nachrichten

In den kommenden Tagen schwächt sich die Extremhitze etwas ab, wiewohl die Werte weiterhin über 30 Grad bleiben. Am Donnerstag könnte es sogar etwas regnen. Der Wind kann zeitweise stark aus östlichen Richtungen wehen.