Die Rettungskräfte konnten dem britischen Urlauber nicht mehr helfen. | Miquel À. Cañellas

Ein Tourist aus Großbrittanien ist am Sonntagnachmittag gestorben, nachdem er im Schwimmbad eines Hotels in Palmanova einen Herz- und Atemstillstand erlitten hatte. Der Vorfall ereignete sich kurz nach 16.30 Uhr, als der Mann beim Baden im Pool das Bewusstsein verlor.

Ähnliche Nachrichten

Die Rettungsschwimmer zogen ihn schnell aus dem Becken und begannen zusammen mit der örtlichen Polizei mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Aber auch die Rettungskräfte, die kurze Zeit später eintrafen, konnte den Urlauber nicht mehr retten.