Dies ist die längste Hitzewelle, die auf Mallorca bisher registriert wurde. | UH

0

Wie der spanische Wetterdienst (Aemet) in einer Mitteilung einräumte, bleiben die extremen Temperaturen auf Mallorca länger bestehen als zuerst angenommen. Die Experten gingen bisher davon aus, dass sich am kommenden Sonntag, den 24. Juli 2022, ein Ende der Hitze abzeichnen würde. Die neu errechneten Modelle der Meteorologen zeigen nun jedoch ein anderes Bild.

Aufgrund von stabilen atmosphärischen Verhältnissen, weiterhin sehr starker Sonneneinstrahlung sowie anhaltenden warmen Luftmassen über der Insel bleibt die Hitze nach Meinung der Experten wenigstens bis zum kommenden Montag. Die aktuellen Modelle deuten jedoch darauf hin, dass dann noch nicht Schluss sei.

Ähnliche Nachrichten

Mallorca erlebt derzeit die längste Hitzewelle seit Beginn der Wetteraufzeichnungen auf der Insel. Normalerweise dauere so eine Periode zumeist um die drei Tage. Nach aktuellen Berechnungen werden die Menschen auf Mallorca allerdings mindestens 13 Tage schwitzen. Die Wettervorhersage besagen, dass die Temperaturen in den kommenden Tagen besonders im Landesinneren und im Nordosten Mallorcas sehr hoch sein werden. Dort klettert das Thermometer auf bis zu 39 Grad. Mit dem Überschreiten der 40 Grad Marke rechnen die Wissenschaftler aber vorerst nicht.

Um amtlich als Hitzewelle registriert zu werden, müssen an mehreren Messstationen auf Mallorca drei Tage in Folge über 36 Grad Celsius abgelesen werden. Die bislang höchste Temperatur, die auf Mallorca registriert wurde, stammt aus dem Jahr 1994 und lag bei 44,2 Grad Celsius. Aktuell geht man davon aus, dass es in diesem Sommer noch zu mindestens einer weiteren extremen Hitze-Periode auf der Insel kommen wird.