Immer wieder tauchen an den Küsten der Balearen Drogenpakete auf. (Archivfoto) | Alejandro Sepúlveda

Auf der Nachbarinsel Formentera hat am Donnerstagmorgen ein Einwohner am Strand von Ca Marí ein 40 Kilogramm schweres Haschischpaket gefunden. Der Mann wurde auf das Bündel während eines Strandspazierganges aufmerksam und alarmierte die Guardia Civil.

Es ist nicht das erste Mal, dass Drogenpakete die Küste von Ibiza und Formentera erreichen. Allein im vergangenen März wurden 67 Bündel an der Bucht Cala Mastella in Santa Eulària und 33 weitere Pakete im Norden von Ibiza gefunden. Auf Formentera wurden Ende Mai fünf Bündel in es Còdol Foradat und ein weiteres in es Caló sichergestellt.

Insgesamt wurden in diesem Jahr mehr als 3 Tonnen Haschisch an den Küsten von Ibiza und Formentera ausfindig gemacht. Auch vor der Küste Mallorcas werden immer wieder Pakete mit Rauschgift an Land und an die Steilküste gespült.