Beamte der Nationalpolizei suchten nach dem Vorfall die Gegend in Son Gotleu ab, fand die beiden Räuber aber nicht. | R. S.

Unglaublich aber wahr: Im Problem-Viertel Son Gotleu in Palma de Mallorca hat eine Frau mit einer Spielzeugpistole verhindert, dass zwei Kriminelle mit Messern einen Mann ausrauben. Einem Bericht der MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora" zufolge beobachtetet die Frau, wie zwei Männer sich in der Calle Santa Florentina mit Messern einem dritten Mann näherten und diesen aufforderten, "das Geld rauszurücken".

Ähnliche Nachrichten

Die mutige Dame zückte daraufhin ihre Plastikpistole, richtete diese auf die Räuber, worauf diese die Flucht ergriffen, ohne dem Mann das Geld zu stehlen. Anschließend riefen die Frau und das Raub-Opfer die Polizei und erstatteten Anzeige. Bei den beiden Kriminellen soll es sich um Algerier handeln.

Im Anschluss suchte die Polizei mit mehreren Fahrzeugen die Gegend nach den Männern ab, allerdings ohne Erfolg. Die Fahndung dauert an. Son Gotleu gilt als eines der Barrios mit der höchsten Kriminalitätsrate in Palma, immer wieder kommt es dort zu Diebstahls-, Drogen- und Raubdelikten, bisweilen auch zu Schusswechseln. In Son Gotleu leben viele Menschen mit Migrationshintergrund und aus niedrigen Einkommensschichten.