Immer gut besucht: der Can-Pere-Antoni-Strand von Palma. | Ultima Hora

Der Can-Pere-Antoni-Stadtstrand in Palma de Mallorca kommt nicht aus den Schlagzeilen. Nach mehreren Überfällen auf Badegäste in den vergangenen Wochen unter anderem mit Flaschen griff ein junger Mann ein Touristenpaar an, wie die Lokalpolizei am Donnerstag mitteilte. Es gelang ihm zunächst, den Strandbesuchern eine Tasche mit 50 Euro zu entwenden.

Auf der Flucht konnten ihn Zeugen einholen und niederringen, bis Polizisten eintrafen. Der Kriminelle wehrte sich gewalttätig gegen die Beamten, die ihn jedoch am Ende überwältigen und festnehmen konnten. Zu dem Vorfall war es bereits am vergangenen Sonntagvormittag gekommen.

Am Freitag, 1. September, war am selben Strand ein 42-jähriger Mann von der Nationalpolizei verhaftet worden, nachdem er ein Paar angegriffen und mit Glasflaschen geschlagen haben soll. Polizisten in Zivilkleidung konnten den Täter überwältigen. Am Dienstag, 5. September, wurde dort einem Badegast eine Tasche gestohlen. Er war von zwei Männern mit Messern bedroht worden. Diese konnten später festgenommen werden.

Der Can-Pere-Antoni-Strand liegt am nächsten von allen Stränden der Hauptstadt am Stadtzentrum. Anders als andere ist er ohne einen allzu langen Fußmarsch zu erreichen. Die Wasserqualität lässt dort aber zu wünschen übrig.