Es krachte und blitzte viel in der Nacht zum Freitag. | Ultima Hora

Nach einer Nacht mit heftigen Unwettern besonders im Norden beruhigt sich das Wetter auf Mallorca nur zögerlich. Am Freitag galt auf der gesamten Insel die Warnstufe Gelb, nachdem am Donnerstag für den Nordwesten, Norden und Nordosten "Orange" ausgerufen worden war. Die Tagestemperaturen stürzten auf nur noch knapp über 20 Grad, nachts ging es auf 15 Grad zurück.

Doch damit nicht genug: Für die Nacht zum Samstag wird lediglich mit 12 Grad gerechnet, so wenig wie seit vielen Monaten nicht mehr. Doch nach den heftigen Gewittern sollen die Werte binnen weniger Tage wieder deutlich steigen. Am Sonntag wird am Tag mit 27 Grad, also Strandwetter, gerechnet. Am Montag sind sogar fast 30 Grad drin.

Noch vor wenigen Wochen waren auf Mallorca sommerliche Temperaturen deutlich über 30 Grad erreicht worden. Mehrere Hitzewellen hatten das Meer so aufgeheizt, dass es noch immer warm ist. An der Playa de Palma beträgt die Wassertemperatur zurzeit 25 Grad.

Feuchte Intermezzi gehören im Herbst zum Wetter auf Mallorca einfach dazu. In der Regel dauern sie aber nicht allzu lang.