Das Baskenland (Euskadi) ist eine autonome Region in Nordspanien mit prägenden kulturellen Traditionen, einer berühmten Küche und einer unverwechselbaren Sprache. | Singe Kremer/pixelio.de

Der Kreis schließt sich. In Barcelona, wo die Reise begonnen hatte, wird sie auch zu Ende gehen. Aber zuvor besucht Monika noch das Baskenland, eine Region, die sich noch nie so richtig spanisch gefühlt hat. Das Baskenland (Euskadi) ist eine autonome Region in Nordspanien mit prägenden kulturellen Traditionen, einer berühmten Küche und einer unverwechselbaren Sprache, die älter als die romanischen Sprachen ist. Die lebhafte Stadt Bilbao liegt an einem Fluss und ist ein Zentrum für Architektur und Design.

Im Anschluss bringt Esteban seine Cousine in die Pyrenäen, jene wilde, zauberhafte Grenze zum Nachbarland Frankreich. Die Pyrenäen sind eine Bergkette, welche die Iberische Halbinsel vom Rest Europas trennt. Ihre Gipfel erreichen eine Höhe von über 3400 Meter.

Die 13. Folge der Dokureihe „Spanien: Sprache, Land und Leute: Das Baskenland und die Pyrenäen” wird am Freitag, 18. November, ab 6 Uhr ausgestrahlt.