Die Leiche wurde von Kräften des Seenotrettungsdienstes Salvamento Marítimo und der Guardia Civil geborgen. | Archiv/A. Sepúlveda

Der Sturm "Fien" hat auf Mallorca ein Menschenleben gefordert. Am Mittwoch wurde die Leiche einer deutschen Schwimmerin von Kräften des Seenotrettungsdienstes Salvamento Marítimo im Wasser vor Calvià geborgen. Es handelt sich um eine 56-Jährige, die seit Dienstagnachmittag bei Bendinat vermisst wurde. Die Pressestelle des Rathauses bestätigte gegenüber MM: "Die Frau war am Dienstag – wie fast jeden Tag – schwimmen gegangen. Nachdem sie nach zwei Stunden nicht zurück war, meldete ihr Partner sie als vermisst." Am Mittwochmittag bestätigte die Polizei, dass es sich bei dem Leichnam um die gesuchte Deutsche handelt.

Mitunter fielen auch Zäune um.
Mitunter fielen auch Zäune um.

Der Sturm verursachte ferner auf der gesamten Insel 189 Zwischenfälle. Allein 121 Vorfälle entfielen davon auf Palma. Dabei handelte es sich hauptsächlich um Probleme im Zusammenhang mit Bäumen, die umgestürzt waren. Im Stadtteil Son Armadans blockierte ein dicker Baum eine gesamte Straße. Die Busse der Linie 8 konnten im Viertel Son Roca nicht durchfahren, weil auch hier ein Baum die Fahrspuren versperrte. Im Sa-Feixina-Park in Palma fielen besonders viele Äste von Bäumen. Gegen 11 Uhr hob der Sturm einen Teil des Dachs der Son-Moix-Schwimmhalle empor. Zeitweise musste der Uferboulevard Paseo Sagrera geschlossen werden.

Im Gewerbepark Can Valero in Palma fiel ein Ast fast auf die Straße
Im Gewerbepark Can Valero in Palma fiel ein Ast fast auf die Straße
Ähnliche Nachrichten

Die Windböen erreichten hohe Geschwindigkeiten: In der Serra d'Alfàbia wurden 129 Stundenkilometer gemessen, am Flughafen von Palma 93 km/h, in Portocolom 86 km/h und in Campos 85 km/h. Am Dienstagabend wurden die Böen schwächer, die Warnstufe Orange endete um 21.30 Uhr. Die Temperaturen sanken in der Nacht zum Mittwoch deutlich auf nur noch 14 Grad. Für Mittwoch und Donnerstag wurde vor allem wegen des hohen Seegangs, aber auch wegen weiterhin drohender starker Böen die Warnstufe Gelb ausgerufen.

In Palmas Stadtteil Son Armadans blockierte ein umgestürzter Baum die Straße.
In Palmas Stadtteil Son Armadans blockierte ein umgestürzter Baum die Straße.

Bis mindestens zum Wochenende bleibt das Wetter nach wie vor wechselhaft. Die Temperaturen gehen weiter zurück, und zwar auf nur noch elf Grad in der kommenden Woche. Nachts nähern sich die Werte auch in Palma dem Gefrierpunkt. Die Regenwahrscheinlichkeit sinkt nicht auf 0 Prozent, immer wieder kann es tröpfeln oder auch wie in der Nacht zum Mittwoch stark regnen.