So sah die Cala Llonga am Dienstag aus.

Auf Mallorca und den Nachbarinseln ist es derzeit so kalt, dass auf Ibiza sogar ein kompletter Strand zugeschneit wurde. Die Cala Llonga verschwand am Dienstag unter einer blütenweißen Schicht. Der Strand gehört zur Gemeinde Santa Eulària. Recht viel Schnee ging auch auf Teile der Gegend von Sa Talaia de Sant Josep nieder.

Der gesamte Archipel befindet sich derzeit im festen Griff eines Kaltluftgebiets mit starkem Nordwind, unangenehmer, feuchter Kälte und Niederschlägen, die als Regen oder oberhalb von 500 Metern als Schnee fallen. Es wird nicht erwartet, dass sich an dieser Lage in den kommenden Tagen etwas ändert.

Ähnliche Nachrichten

Seltsame Wetterphänomene hatte es bereits in den vergangenen Wochen gegeben: Unter anderem wurde die Promenade an der bei Urlaubern so beliebten Playa de Palma von einem Sturm mit Sand zugeweht. Der Strand wird ohnehin seit Jahren an einigen Stellen immer schmaler. Dies passierte auch an anderen Orten der Insel.